Scope-Beratung-Startlogo

Paar zu werden und zu bleiben ist ein langer Weg. Es lohnt sich innezuhalten und immer wieder zu schauen, ob wir noch auf dem gleichen Weg unterwegs sind.

In der Paarberatung arbeite ich nach dem systemisch-integrativen Ansatz.

Das bedeutet, die Themen und Probleme eines Menschen in gegenseitigem Bezug zu einem anderen Menschen, in einem Kreislauf von Ursache und Wirkung zu betrachten.

Meine Position ist von Allparteilichkeit gekennzeichnet, da beide Partner/-innen an der Entstehung von kritischen Situationen beteiligt sind. Daher verzichten wir auf Bewertungen und Zuschreibungen und gehen auf die Sichtweisen beider Partner/-innen gleichermaßen ein.

Ziel der gemeinsamen Arbeit ist es, die Bedingungen für die Entwicklungsherausforderung des Paares zu optimieren um eine Stabilisierung des Paarsystems zu erreichen.

Je nach Problemstellung führe ich die Gespräche mit Ihnen als Paar oder auch einzeln durch, wobei ich darauf achte, dass die Einzelgespräche in etwa gleich verteilt sind.

Dauer und Abstand der Gespräche
Ein Paargespräch dauert 90 Minuten, ein Einzelgespräch 60 Minuten. Gespräche finden nach Vereinbarung alle vier bis sechs Wochen statt. Ausnahmen können bei Phasen akuter Krise bestehen, wenn ein kürzerer Zeitraum zwischen den Gesprächen sinnvoll erscheint.

Schweigepflicht
Sämtliche Informationen und Dokumentationen aus den Sitzungen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.